Lifestyle_Cooking_02

• Zweimal täglich die Zähne gründlich putzen, möglichst eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten.
• Saure und zuckerhaltige Getränke nicht über längere Zeiträume nebenher trinken. Beim Kaffee oder Tee auf Zucker verzichten oder synthetische Süßungsmittel verwenden.
• Bei kleinen Zwischenmahlzeiten stärke- und zuckerhaltige Knabbersachen durch einen Apfel oder eine Karotte ersetzen.
• Nach kleinen Zwischenmahlzeiten einen zuckerfreien Kaugummi kauen.

strana1
Keine Gefahr: Die Säurefreisetzung kann durch den Speichel abgepuffert werden.

strana1-1
Gefahr für die Zähne: Die häufigen süßen Zwischenmahlzeiten erhöhen die Kariesgefahr.
Wenn die Säuren oft und in starkem Ausmaß freigesetzt werden, können sie den Zahnschmelz schädigen.

 

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH